Skip to main content

Wie einen Kronleuchter aufhängen?

Nach dem Kauf eines Kronleuchters, muss dieser natürlich noch an die Decke montiert werden. Doch wie hängt man so einen Kronleuchter auf? Auf dieser Seite findest Du eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung und alle dafür nötigen Informationen.

Ist es schwer einen Kronleuchter aufzuhängen?

Einen Kronleuchter aufzuhängen ist leichter, als man denkt. Auch das Verkabeln sollte einem keine Angst machen. Mit der richtigen Vorgehensweise, dem richtigen Werkzeug und ein wenig Geschick, kann es jedem gelingen! Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung wirst du deinen Kronleuchter ganz einfach und schnell selbst montieren können.

 

Aufhängen eines Kronleuchters: Das Wichtigste in Kürze

1. Überlegungen vor dem Kauf

Vor dem Kauf eines Kronleuchters solltest Du die Tragfähigkeit deiner Decke überprüfen. mehr..

2. Werkzeuge und Materialien bereitlegen

Damit du an die Decke kommst, solltest Du dir eine Leiter besorgen. Lege dir außerdem alle benötigten Werkzeuge zurecht. So musst du beim Montieren nach nichts suchen und sparst Zeit. mehr..

3. Stromzufuhr abstellen

Schalte den Lichtschalter im Raum ab und schraube oder schalte die richtige Sicherung im Sicherungskasten ab. mehr..

4. Die alte Deckenleuchte entfernen

Falls schon eine Leuchte an der Decke hängt, montiere diese und die alte Befestigung von der Decke ab. Die Lüsterklemmen solltest Du an den Kabeln lassen und nicht entfernen. mehr..

5. Kette und Kabel des Kronleuchters kürzen

Miss ab wie lang die Kette sein soll und kürze diese mit einem Seitenschneider oder einer Zange. Für die Berechnung der Kette kannst du unser Kettenlängen-Tool benutzen. mehr..

6. Elektrische Verbindung herstellen

Verbinde die Kabel des neuen Kronleuchters mit den Kabeln an der Decke. Gewöhnlich sind es nur drei Kabel die verbunden werden müssen. mehr..

7. Halterung an der Decke anbringen

Wenn Du die Montageart der alten Lampe für den neuen Kronleuchters nicht mehr benutzen kannst, musst Du eventuell noch neue Löcher für die neue Befestigung bohren. Passende Schraubhaken findest du auch bei uns. mehr..

8. Den Kronleuchter aufhängen

Ist die Kette gekürzt, die Kabel angeschlossen und die neue Halterung montiert, kannst du den Kronleuchter an der Decke anbringen. mehr..

9. Sicherung wieder einschalten

Schalte die Sicherung erst jetzt wieder ein! Dein Kronleuchter sollte nun in vollem Glanz erstrahlen. mehr..

10. Kronleuchter bewundern

So, Du hast es geschafft! Jetzt kannst du deinen schönen Kronleuchter in seiner vollen Pracht an der Decke bewundern! Schöne und passende Glühbirnen findest du hier. mehr..


1. Das solltest du vor dem Kauf beachten

Vor dem Kauf empfehlen wir, dir auf jeden Fall einige Gedanken zu deiner neuen Anschaffung zu machen. In dem Artikel „Den richtigen Kronleuchter finden“ haben wir einige wichtige Punkte aufgezählt, welche dir bei der Auswahl helfen können. Aber neben dem Stil, der Farbe, der Form und den eigenen Vorlieben, solltest du vor dem Kauf auch auf die folgenden zwei wichtigen Punkte achten.

Das Gewicht des Kronleuchters

Kronleuchter gibt es von klein bis groß und in allen Preisklassen. Verschiedene Materialien wiegen natürlich auch unterschiedlich viel und mit der Größe steigt meist auch das Gewicht eines Kronleuchters.

Achte vor dem Kauf deines Kronleuchters also auf dessen Gewicht. Denn es ist wichtig zu wissen, wie viel ein Kronleuchter wiegt, um sicher zu stellen das die Decke diesen nach dem Aufhängen auch trägt.

Die Decke

Es gibt verschiedene Arten von Decken wie zum Beispiel Altbaudecken, abgehangene Decken, Betondecken und Gipskartondecken. Deshalb solltest du dich vor dem Kauf genau informieren, welche Decke du in deinen Räumlichkeiten hast und ob diese einen Kronleuchter halten wird.

2. Werkzeuge und Materialien

Vor der Montage solltest du dir alle Werkzeuge und Materialien passend bereitlegen. So musst du während der Montage nichts suchen und hast alles immer direkt zur Hand. Die folgenden Werkzeuge und Materialien zum Aufhängen eines Kronleuchters könntest du brauchen:

Werzeuge & Hilfsmittel

  • Schlagbohrmaschine
  • Bohrer
  • Staubsauger
  • Leiter
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Phasenprüfer oder kleiner Schraubendreher

Material:

  • Passende Dübel (abhängig von Decke und den verwendeten Schrauben)
  • Schrauben, Schraubhaken
  • Lüsterklemmen

3. Schalte die Stromzufuhr ab

sicherung-ausschalten

Die Sicherung im Sicherungskasten abschalten

Zuerst einmal solltest du natürlich die Stromzufuhr abschalten. Schalte dazu den Lichtschalter im jeweiligen Raum ab und gehe zu dem Sicherungskasten. Dieser befindet sich entweder in deiner Wohnung, im Treppenhaus oder auch im Keller des Hauses. Ermittle die richtige Sicherung anhand der Beschriftung und schalte diese aus. Hast du noch einen alten Sicherungskasten mit Schraubsicherungen, musst du die jeweilige Sicherung ausschrauben. Teste mit dem Lichtschalter in dem Raum, in dem dein Kronleuchter aufgehangen werden soll, ob die Stromzufuhr wirklich ausgeschaltet ist. Bleibt das Licht aus, weißt du, dass kein Strom mehr durch die Kabel fließt und du bedenkenlos mit diesen arbeiten kannst.

Sind die Sicherungen in deinem Sicherungskasten nicht beschriftet, kannst du dir richtige Sicherung trotzdem ganz leicht ermitteln. Schalte dazu den Lichtschalter im Raum ein und schalte dann eine Sicherung nach der anderen aus, bis das Licht im Raum erlischt.
Wenn der Sicherungskasten auch für andere Personen zugänglich ist, mache eine Notiz an den Kasten, damit keiner den Strom während deiner Arbeiten wieder einschaltet.

4. Alte Deckenleuchte abmontieren

Hängt an der Decke noch eine alte Deckenleuchte, solltest du diese mit der dazugehörigen Halterung abmontieren. Mit einer Leiter und einem Helfer, der dir bei der Demontage zur Hand geht, ist dieser Schritt am einfachsten.

Falls eine Kabelabdeckung an der Leuchte vorhanden ist, schraube diese ab, um an die Kabel zu kommen. Lasse die Leuchte nicht an den Kabeln baumeln. Das kann die Kabel beschädigen oder sie sogar abreißen. Am besten hält dein Helfer die Leuchte fest, während du die Kabel mit dem Phasenprüfer oder einem anderen kleinen Schraubenzieher von der Lüsterklemme löst. Die Lüsterklemme solltest du an den Kabeln an der Decke lassen, da du sie für den neuen Kronleuchter wahrscheinlich benötigst.

Info: Meist sind die Kabel, die aus der Decke kommen, durch Farben, Furchen oder einen Schriftzug markiert. Ist dies nicht der Fall, empfiehlt es sich, sie mit einem farbigen Klebeband selbst zu markieren, damit man sie bei der neuen Leuchte wieder richtig anschließt.

5. Kürze die Kette und das Kabel passend ab

Der Abstand zwischen dem Kronleuchter und dem Boden sollte mindestens 2m betragen, damit auch große Personen ohne Probleme drunter herlaufen können. Hängt der Kronleuchter über einem Tisch, sollte der Abstand zum Tisch mindestens 75cm betragen. So wird das Sichtfeld nicht gestört und der Kronleuchter blendet nicht.

Info: Damit der Kronleuchter gut zur Geltung kommt, sollte der Abstand zur Decke mindestens 30cm betragen.

 

Die meisten Kronleuchterketten lassen sich ganz einfach mit einer Zange seitlich am Kettenglied aufbiegen. Die etwas stabileren Ketten kannst du ohne Probleme mit einem Seitenschneider oder einer kleinen Säge trennen.

Falls auch das Kabel am Kronleuchter zu lang ist, kannst du es mit einem Seitenschneider abkneifen. Es muss jedoch in den meisten Fällen nicht gekürzt werden und kann unter dem Baldachin oder der Holraumdecke versteckt werden.

Mehr zu diesem Thema findest du in unserem „Kronleuchter wie hoch hängen“– Artikel. Hier findest du auch unser Kettenlängen-Tool, mit dem du die Länge der Kette einfach und schnell berechnen kannst.

6. Stromkabel des Kronleuchters verbinden

In diesem Schritt werden nun die Kabel des Kronleuchters mit den Kabeln an der Decke verbunden. Eine zweite Person sollte dir dabei bestenfalls behilflich sein.

In der Regel ragen 3 Drähte mit den Farben Blau, Gelb/Grün, und Braun oder Schwarz aus der Decke. Bei Altbauten sind es manchmal auch nur zwei Drähte. Hier bitte den Hinweis weiter unten beachten!

Kronleuchter Kabel

Die einzelnen Kabelfarben

phasenpruefer_test

Kabel mit der Lüsterklemme verbinden

lampenabdeckung_kabel

Der Baldachin eines Kronleuchters

In den meisten Fällen haben die Kabel an der Decke die gleichen Farben wie die Kabel an der Leuchte. Verbinde die Kabel mithilfe der Lüsterklemme und einem kleinen Schraubendreher miteinander. Dabei verbindest du eine Farbe vom Kronleuchter mit der gleichen Farbe an der Decke. Also blau zu blau (oder grau) und schwarz zu schwarz (oder braun) und das gelbgrüne Kabel zu gelbgrün. Lampen mit Kunststofffassungen benötigen keine Erdung und das gelbgrüne Kabel kann weggelassen werden.

Hat er Kronleuchter einen Baldachin, solltest du ihn jetzt anbringen und die Kabel durchziehen. Ansonsten wirst du diesen Arbeitsschritt doppelt machen müssen.

 

Auch die Reihenfolge sollte beachtet werden. Hier solltest du die Kabel wie folgt anschließen:

  • Als erstes den Schutzleiter PE (gelbgrün) in die Lüsterklemme anschließen
  • Jetzt folgt der Nullleiter N (blau oder grau)
  • Im letzten Schritt kannst du die Phase L (schwarz oder braun) anschließen
In Altbauten fehlt oft der Schutzleiter PE (gelbgrünes Kabel). Solche Schaltungen verwenden noch die „klassische Nullung“ als Schutzmaßnahme. Es gibt dann nur zwei Kabel. Dieses ist heute nicht mehr zulässig aber in alten Gebäuden dennoch zu finden. Der Schutzleiter PE der Lampe wird deswegen zusammen mit dem Nullleiter N in die Lüsterklemme gesteckt (PEN).

 

Meist sind es drei Kabel, die aus der Decke ragen. Es kommt aber auch vor, das es 4 oder 5-Adrige Kabel sind welche für Leuchten mit mehreren Anschlussgruppen verwendet werden. Hier muss dann geprüft werden, welcher Draht jeweils geschaltet wird.

7. Halterung oder Schraubhaken an der Decke anbringen

Auch in diesem Schritt sollte dir eine weitere Person helfen. Schaue in die Montageanleitung und finde heraus, mit welcher Methode dein neuer Kronleuchter an der Decke befestigt wird. Falls dein Modell an einen Schraubhaken gehangen wird, solltest du zuerst den Schraubhaken mit einem Dübel an der Decke anbringen. Infobox: Achte auf die Beschaffenheit und das Material der Decke! Nähere Infos findest du im ersten Schritt „Überlegungen vor dem Kauf“ dieser Anleitung.

Wenn du die vorhandenen Löcher der alten Leuchte nicht benutzen kannst, solltest du mit einem Bohrhammer neue passende Löcher bohren. Sind die Löcher gebohrt, kannst du einen Schraubhaken oder die mitgelieferte Halterung an der Decke montieren und danach den Kronleuchter daran befestigen.

8. Hänge den Kronleuchter an die Decke

Jetzt kannst du den Kronleuchter an den Haken oder an die Halterung hängen. Besitzt dein Kronleuchter einen Baldachin, kannst du ihn nun nach oben schieben und mit der Arretierungsschraube unter der Decke fixieren. Anschließend kannst du den Halt des Kronleuchters überprüfen und die Leuchtmittel einschrauben. Passende Leuchtmittel findest du auch auf unserer Seite hier und hier.

Tipp: Hänge den Behang und die Kristalle erst nach dem Abringen und dem Funktionstest an den Kronleuchter. So musst du bei der Montage weniger aufpassen und läufst nicht Gefahr die Einzelteile zu beschädigen.

9. Sicherung im Sicherungskasten wieder einschalten

sicherung_hoch

Sicherung wieder einschalten

Du hast es fast geschafft. Nur ein kleiner Schritt fehlt noch. Hängt der wunderschöne Kronleuchter nun an der Decke, kann auch wieder die Sicherung eingeschaltet werden.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden oder sonstige Ereignisse.

10. Dein Kronleuchter hängt

Nun ist es vollbracht, dein Kronleuchter hängt in voller Pracht von der Decke und du kannst ihn bewundern. Überprüfe nun die Funktionalität und schalte den Lichtschalter ein. Dein Leuchter sollte nun im schönsten Glanz erstrahlen!


Einen Elektriker beauftragen

Natürlich kannst du für die Montage auch einen Elektriker beauftragen der dir deinen Kronleuchter ohne viel Aufwand professionell anschließt. Die Kosten für solch eine Montage würden ungefähr 50-70€ betragen. (Anfrage Elektriker, Münster NRW: Januar 2018) Das ist ein grober Richtwert für eine einfache Anbringung eines Kronleuchters mit einer Stunde Zeitaufwand und einem Anfahrtsweg von 10km.

Passende Leuchtmittel

lampen_led

Passende Leuchtmittel für den Kronleuchter: Led-Lampen

Glühbirnen werden seit 2009 nicht mehr verkauft und sind nur noch vereinzelt in Online Shops zu finden. LED und Halogenlampen haben die herkömmliche Glühbirne abgelöst. Diese sind stromsparender, langlebiger und haben ein weites Lichtspektrum. Von Warmweiß bis Tageslichtweiß und bunten Farben ist alles dabei. Bei der Auswahl der Lampen für deinen Leuchter, solltest du auf die richtige Fassung achten. Die gängigsten Fassungen sind die E14 und die E27 Fassung.


Videoanleitung: Lampen anschließen

Hier haben wir noch ein YouTube Video als kleine Hilfestellung zum Anschluss der Kabel für dich. In diesem Video wird nochmals genau erklärt, wie man eine Leuchte anschließt und welches Werkzeug man braucht.


Fazit

Es ist wirklich nicht schwer einen Kronleuchter anzuschließen und aufzuhängen. Es ist leichter als du denkst. Also schnapp dir eine Leiter deinen Kronleuchter und ran an die Montage!

Falls du dir die Montage eines Kronleuchters trotzdem nicht zutraust, empfehlen wir dir einen Elektriker zu beauftragen. Dieser hat die nötige Ahnung und bringt schon das benötigte Werkzeug mit. Überlege dir deshalb auch ob du diesen Eingriff selbst vornehmen willst und es dir selbst zutraust oder nicht.

Dein Team von meinKronleuchter.de

wie-kronleuchter-aufhaengen-infografik

Kronleuchter aufhängen – Übersicht

 

 


Kommentare

Andreas 17/01/2018 um 20:12

Hallo,

Unseren Kronlecuhte konnten wir an den alten Schrauben befestigen und mussten zum Glück keine neuen Löcher bohren. Super Anleitung. Vielen Dank.

Grüße,
Andi

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*