Skip to main content

Die richtige Glühbirne für Kronleuchter

Durch die passenden Glühbirnen wird dein Kronleuchter einfach schöner. Glühbirnen zum Beispiel, erzeugen ein sehr warmes gemütliches Licht. Birnen gibt es in den verschiedensten Formen und Lichtfarben. Hier haben wir einige Glüh-, Led- und Halogenbirnen für dich ausgesucht.


Wattleistung von Leuchtmitteln im Kronleuchter

Die Wattleistung hängt von den individuellen Wünschen des Käufers ab. Je höher die Wattzahl ist, desto heller leuchtet der Leuchter. Für ein dezentes Licht in der Zimmerecke reichen 40 Watt vollkommen aus. Wer mit seinem Kronleuchter jedoch den ganzen Raum erhellen will, sollte zu Modellen mit entsprechend höheren Wattzahl greifen.

Da die Glühbirnen mittlerweile durch energiesparende Birnen ersetzt werden, wird die Helligkeit immer öfter in Lumen und nicht in Watt angegeben. Eine Glühbirne mit 40 Watt entspricht einer LED-Lampe mit einer Leistung von 470 Lumen. LED-Lampen mit 806 Lumen entsprechen klassischen Glühbirnen mit 60 Watt Leistung. Die so genannten „Dimmbaren Glühbirnen“ lassen sich mit einem Drehschalter oder der mitgelieferten Fernbedienung dimmen.

Neben der Wattzahl spielt die Energieeffizienz eine überaus wichtige Rolle. In diesem Bereich stehen einige Möglichkeiten zur Verfügung.

Energiesparlampen im Kronleuchter

So kann neben einer Glühbirne eine Energiesparlampe ausgewählt werden. Denn diese ist im Vergleich zu der klassischen Glühbirne weitaus energieffizienter und stromsparender. Daneben zeichnet diese eine lange Haltbarkeit aus. Deren Lichtfarbe ist abhängig von der Zusammensetzung der Leuchtstoffe. Die Energiesparlampe ist für fast jede Fassung erhältlich. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen. Da diese Quecksilber enthalten, werden Energiesparlampen nicht in den Hausmüll entsorgt.

 

Leuchter mit Halogenlampen

Halogenlampen werden durch lange Haltbarkeit und hohe Lichtausbeute ausgezeichnet. Im Gegensatz zu Energiesparlampen, welche erst kurz nach dem Einschalten die volle Helligkeit erreichen, benötigen die Halogenlampen keine Aufwärmezeit, um ihre volle Leuchtkraft zu entfalten. Besonders beliebt sind die Halogenlampen wegen ihrem weiß-warmen und angenehmen Licht, welches tagesähnlich ist.

LED-Lampen im Lüster

Die LED-Lampen brennen im Durchschnitt 50.000 Stunden lang und weisen dadurch eine extrem lange Lebensdauer auf. Sie sind sehr energiesparend und in verschiedenen Farben erhältlich. Im Vergleich zu einer Glühlampe entsteht bei einer LED-Lampe bis zu 90 % Energieersparnis. Daneben entsteht bei dieser Lampe im eingeschalteten Zustand keine Wärme. Die LED-Lampe enthält kein Quecksilber und kann daher ohne Bedenken auch im Hausmüll entsorgt werden.

Besondere Leuchtmittel im Leuchter

Neben den normalen Leuchtmitteln, gibt es auch spezielle Leuchtmittel. Spezielle Lampen sind zum Beispiel mit einem W-Lan Chip ausgestattet und lassen sich per Handy App steuern. Diese Leuchten sind auch mit den Diensten Amazon Alexa* und Google Home kompatibel.


Ähnliche Beiträge