Skip to main content

Wie reinigt man Kronleuchter?

kronleuchter-reinigen

Schön anzusehen war dein Kronleuchter einst! Du schaust nach oben an die Decke und merkst, er scheint und strahlt nicht mehr im alten Glanz. Wie reinigt man einen Kronleuchter nun eigentlich?? Auf dieser Seite verraten wir dir, welche Möglichkeiten es gibt und wie du deinen geliebten Kronleuchter in nullkommanix wieder zum Strahlen bringst.

Kronleuchter reinigen

Durch äußere Einflüsse wie Staub, Schmutz, Fett und Rauch verliert jeder Kronleuchter mit der Zeit an Glanz. Deswegen solltest du deinen Kronleuchter ein- bis zweimal im Jahr gründlich reinigen. Bei schlichten  Leuchtern ist dies kein großer Aufwand. Hat dein Lüster jedoch viele Glaselemente, gestaltet sich die Reinigung etwas schwieriger. Je nach Ausführung, solltest du bei solchen Kronleuchtern zwei bis drei Stunden einplanen. Wie es genau funktioniert und auf was du achten musst, erklären wir dir im folgendem Artikel.

Tipp:
Wenn du deinen Kronleuchter durch regelmäßiges Staubwischen vom Staub befreist, sparst du dir sehr viel Zeit bei der Nassreinigung. Das geeignete Zubehör dafür findest du hier.

 

Die Reinigung

Natürlich gibt es mehrere Arten seinen geliebten Kronleuchter zu reinigen. Neben der etwas zeitsparenden Trockenreinigung, solltest du deinen Kronleuchter mindesten einmal im Jahr auch nass reinigen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit eine Firma, die auf die Reinigung von Kronleuchtern und Lüstern spezialisiert ist, zu beauftragen.

Das brauchst du für die Reinigung

Allgemein:

Trockenreinigung:

Nassreinigung:

 

Die Trockenreinigung

Für die Trockenreinigung solltest du keine Teile abmontieren. Falls du es doch tust, mache vorher ein Foto von dem Kronleuchter. Denn es passiert schon mal, dass man nach dem Abmontieren der Teile, nicht mehr weiß, wie diese wieder zusammengehören. Es klingt vielleicht banal und lustig, doch aus Erfahrung können wir sagen, dass es einfacher ist ein Foto zu machen als sich später zu ärgern.

 

1.1 Staubsauger

Die einfachste Variante für die Trockenreinigung ist der Staubsauger. Dafür benutzt du am besten eine weiche Spezialdüse mit verstellbaren weichen Borsten. Mit so einer Bürste, lässt sich der Kronleuchter und der Behang sehr gut absaugen. Damit du beim Saugen auch wirklich nichts beschädigst und einsaugst, solltest du die Saugleistung auf die niedrigste Stufe stellen. Am einfachsten ist es den Kronleuchter von allen vier Seiten einmal komplett abzusaugen.


Staubsauger Saugpinsel-Set

15,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen auf Amazon *
Saugpinsel mit flexiblem Drehgelenk

9,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen auf Amazon *
Staubsaugerpinsel Micro Zubehör-Set

39,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen auf Amazon *
Universalbürste Staubsaugerbürste

25,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen auf Amazon *
Tipp:
Achte darauf das du den Kronleuchter nicht drehst oder diesen zur Seite ziehst. Am besten ist es, wenn du die Leiter von allen vier Seiten neu positionierst bevor du wieder an den Kronleuchter herangehst. Falls du noch keine Leiter besitzt, haben wir hier eine kleine Auswahl für dich.

 

1.2 Der gute alte Staubwedel

Ein weiteres Werkzeug, um deine Hängelampe zu reinigen, ist der Staubwedel. Der altbewährte Staubwedel eignet sich hervorragend für die Entfernung aller Staubarten. Wir bevorzugen einen Staubwedel aus Naturmaterialien. Diese Staubwedel sind weich und deshalb besonders gut geeignet. Mit solch einem Staubwedel lassen sich alle Zwischenräume, all die Ketten und der Behang eines Kronleuchters sehr gut vom Staub befreien.



Kernpunkte Trockenreinigung

  • Regelmäßiges Staubwischen spart Zeit bei der Nassreinigung und reduziert die Häufigkeit der Nassreinigung
  • Mit einem Staubwedel aus Straußenfedern regelmäßig Staub entfernen
  • Staubsauger mit Spezialdüse benutzen
  • Vor dem Abmontieren einzelner Teile, unbedingt ein Foto machen!


Die Nassreinigung

Mindestens einmal im Jahr sollte man seinen Kronleuchter Nass reinigen. Auch wenn die Nassreinungung etwas aufwändiger ist und ein wenig länger dauert, entfernt es den Staub und den Schmutz sehr gründlich.

 

Bevor du mit der Nassreinigung loslegst, solltest du noch einige Punkte beachten.

  • Drehe oder schalte die Sicherung im Sicherungskasten ab!
  • Mache vorher ein Foto, damit du später weißt, wo was hingehört
  • Lege den Boden unter dem Kronleuchter mit Tüchern, Zeitungspapier oder Folie aus

1.1 Reinigungsspray

Im Handel gibt es diverse Spezialreinigungssprays für Kristall- und Kronleuchter. Sie sind selbsttätig reinigend und lösen Schmutz, Fett, Ruß und Nikotinrückstände rückstandsfrei. Auch wenn versprochen wird damit alle Schmutzpartikel ohne zusätzliches Polieren vollständig zu entfernen, muss nach dem Abtropfen des Sprays nochmal gründlich kontrolliert und eventuelle Rückstände weggewischt werden. Nur so ist eine optimale Reinigung gewährleistet. Wenn du kein Spray verwenden möchtest, kannst du auch auf Hausmittel zurückgreifen, die jeder im Haushalt hat!

 

1.2 Hausmittel

Auch mit herkömmlichen Hausmitteln kannst du deinen Lüster sehr gut reinigen. Am besten mischt du dir in einer Sprühflasche Wasser mit etwas Shampoo und einem Schuss Essig zusammen. Sprühe anschließend den Kronleuchter damit ein und warte bis alles gut abgetropft ist. Wische mit einem fusselfreien Tuch oder den Baumwollhandschuhen alles nochmal gründlich ab. Dabei reinigt das Shampoo die Kristalle schonend und der Essig verleiht den Kristallen ihren alten Glanz zurück.

WICHTIG: Den Kronleuchter gut trocknen lassen – erst dann die Sicherung wieder reindrehen!

1.3 Glasreiniger

Mit dem Glasreinigerspray kannst du genau wie mit den Hausmitteln vorgehen. Dazu sprühst du die einzelnen Teile des Kronleuchters ab und wischt diese anschließend mit einem Tuch wieder sauber. Dabei sollte sich all der Schmutz lösen und der Kronleuchter wieder funkeln.

 

Hinweis:

Auch wenn man es oft liest und oft geraten wird, doch Kronleuchter haben nichts in der Spülmaschiene zu suchen! Durch die hohen Temperaturen und dem aggressiven Spülmittel nimmt ein Kronleuchter schaden und sollte deswegen nicht in die Spülmaschine gesteckt werden. Oft werden auch noch die Glaselemente des Kronleuchters trüb.

 

Kernpunkte Nassreinigung

  • Drehe oder schalte die Sicherung im Sicherungskasten ab!
  • Vor dem Abmontieren einzelner Teile, solltest du ein Foto machen
  • Kronleuchter Behang nicht in die Spülmaschine!
  • Lege den Boden unter dem Kronleuchter mit Tüchern, Zeitungspapier oder Folie aus
  • Den Kronleuchter gut trocknen lassen – erst dann die Sicherung wieder reindrehen!

Kronleuchter aus Acryl

 

Bei der Reinigung von Teilen aus Acryl, solltest du keinen Staubwedel und keine trockenen Tücher benutzen. Acryl-Teile werden durch Reibung statisch aufgeladen und ziehen dadurch Staub an. Das ist bei der Reinigung natürlich nicht gewollt. Kronleuchter und Kronleuchter Teile aus Acryl solltest du also nur mit einem feuchten Tuch abwischen und nicht mehr trockenreiben!


Ähnliche Beiträge