Skip to main content

Wie reinigt man Kronleuchter?

kronleuchter-reinigenSchön anzusehen war dein Kronleuchter einst. Du schaust nach oben an die Decke und merkst, er scheint und strahlt nicht mehr im alten Glanz und du fragst dich: „Wie reinigt man einen Kronleuchter eigentlich?“ Auf dieser Seite verraten wir dir, welche Möglichkeiten es gibt und wie du deinen geliebten Kronleuchter wieder zum Strahlen bringst.

 

 

 

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

Pflege deinen Kronleuchter regelmäßig

Durch regelmäßige Pflege sparst du dir viel Arbeit bei der jährlichen Grundreinigung. Entstaube deinen Kronleuchter einmal im Monat und reinige diesen einmal im Jahr gründlich. mehr..

Reinigung des Lüsters

Neben dem Entstauben des Leuchters gibt es noch die Möglichkeit deinen Kronleuchter nass zu reinigen. Du kannst auch einen Profi beauftragen, der diese Arbeit für dich erledigt. mehr..

Kronleuchter aus Metall

Besitzt dein Kronleuchter Oberflächen aus Metall wie zum Beispiel Messing, Kupfer oder sogar Gold, solltest du neben der richtigen Reinigung, zusätzlich auf die richtige Pflege achten. mehr..

Kronleuchter aus Acryl

Diese Kronleuchter ziehen durch die statische Aufladung von Acryl besonders viel Staub an. Bei der Reinigung gibt es hier einige besondere Dinge zu beachten. mehr..

Einen Kronleuchter reinigen

Durch äußere Einflüsse wie Staub, Schmutz, Fett und Rauch verliert jeder Kronleuchter mit der Zeit an Glanz. Deswegen solltest du deinen Kronleuchter ein- bis zweimal im Jahr gründlich reinigen. Bei schlichten Leuchtern ist dies kein großer Aufwand. Hat dein Lüster jedoch viele Glaselemente, gestaltet sich die Reinigung etwas schwieriger. Je nach Ausführung, solltest du bei solchen Kronleuchtern zwei bis drei Stunden für die gründliche Reinigung einplanen. Wie es genau funktioniert und auf was du achten musst, erklären wir dir im folgendem Artikel.

Regelmäßige Pflege des Kronleuchters

Befreie deinen Kronleuchter regelmäßig vom Staub. So kannst du bei der nächsten Grundreinigung viel Zeit sparen. Wir empfehlen den Kronleuchter einmal im Monat vom Staub zu befreien. Die Grundreinigung kann einmal im Jahr erfolgen.

 

Diese Hilfsmittel könntest du für die Reinigung brauchen

 

Die Reinigung des Lüsters

Es gibt zwei Arten seinen geliebten Lüster zu reinigen. Neben der etwas zeitsparenden Trockenreinigung, solltest du deinen Kronleuchter mindesten einmal im Jahr auch nass reinigen. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit eine Firma, die auf die Reinigung von Kronleuchtern und Lüstern spezialisiert ist, zu beauftragen. Dieses würden wir dir aber nur bei sehr großen Leuchten empfehlen, die man nur schwer selbst reinigen kann.

Tipp: Wenn du deinen Kronleuchter durch regelmäßiges Staubwischen vom Staub befreist, sparst du dir sehr viel Zeit bei der Grundreinigung.

Natürlich gibt es auch im Internet sehr viele Meinungen zum Thema „Kronleuchter reinigen“ und in Foren und Hilfeseiten wird anfangen bei Fensterputzmittel bis hin zum Einsatz der Spülmaschine für die Reinigung von Kronleuchtern diskutiert.

Wir haben uns deshalb die Mühe gemacht, die Ratschläge, Tipps und Tricks zusammenzufassen, unsere eigenen Erfahrungen mit einzubringen und auf dieser Seite zu veröffentlichen. Wir hoffen dir mit diesen Tipps zu helfen und deinem Kronleuchter zum alten Glanz zu verhelfen. Falls du weitere Fragen zum Thema hast, hinterlasse uns einen Kommentar ganz unten auf dieser Seite oder benutze das Kontaktformular und wir werden dir bei der Lösung deines Problems helfen.

 

Den Leuchter entstauben (Trockenreinigung)

Die Trockenreinigung ist die schonendste und schnellste Methode seinen geliebten Leuchter zu reinigen und vom Staub zu befreien. Einmal im Monat solltest du deinen Kronleuchter deswegen entstauben.

Für die Trockenreinigung und das Entstauben des Kronleuchters haben sich die folgenden Mittel und Vorgehensweisen bewährt:

Entstauben des Leuchters in Kürze

  • Entferne keine Teile und keinen Behang. Damit sparst du Zeit und beugst Beschädigungen vor. Benutze eine Leiter, um an alle Teile des Leuchters zu kommen.
  • Vermeide es den Kronleuchter bei der Reinigung zu drehen. Es ist besser die Leiter zu versetzen, um alle Stellen des Lüsters zu erreichen.
  • Willst du deinen Leuchter noch nass reinigen, solltest du den Staub vorher gründlich entfernen.
  • Bei einem Kronleuchter aus Acryl keine trockenen Tücher verwenden um statische Aufladung zu vermeiden.
Für die Trockenreinigung solltest du keine Teile abmontieren. Falls du es doch tust, mache vorher ein Foto von dem Kronleuchter. Denn es passiert schon mal, dass man nach dem Abmontieren der Teile, nicht mehr weiß, wie diese wieder zusammengehören. Es klingt vielleicht banal und lustig, doch aus Erfahrung können wir sagen, dass es einfacher ist ein Foto zu machen als sich später zu ärgern.

 

Mit dem Staubsauger

Staubsaugerpinsel Micro Zubehör-Set

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Eine einfache Variante für die Trockenreinigung ist der Staubsauger. Dafür benutzt du am besten eine weiche Spezialdüse mit verstellbaren weichen Borsten. Mit so einer Bürste, lässt sich der Kronleuchter und der Behang sehr gut absaugen. Damit du beim Saugen auch wirklich nichts beschädigst und einsaugst, solltest du die Saugleistung auf die niedrigste Stufe stellen. Am einfachsten ist es den Kronleuchter von allen vier Seiten einmal komplett abzusaugen. Passende Staubsaugerdüsen findest du in unserer Zubehör-Kategorie – „Kronleuchter Zubehör“

Tipp: Achte darauf das du den Kronleuchter nicht drehst oder diesen zur Seite ziehst. Am besten ist es, wenn du die Leiter von allen vier Seiten neu positionierst bevor du wieder an den Kronleuchter herangehst. Falls du noch keine Leiter besitzt, haben wir hier eine kleine Auswahl für dich.

Mit dem Staubwedel

Ein weiteres Werkzeug, um deinen Leuchter zu reinigen, ist der Staubwedel. Der altbewährte Staubwedel eignet sich hervorragend für die Entfernung aller Staubarten. Wir bevorzugen einen Staubwedel aus Naturmaterialien. Diese Staubwedel sind weich und deshalb besonders gut geeignet. Mit solch einem Staubwedel lassen sich alle Zwischenräume, all die Ketten und der Behang eines Kronleuchters sehr gut vom Staub befreien.

 

 

 

 

Kernpunkte Trockenreinigung

  • Regelmäßiges Staubwischen spart Zeit bei der Nassreinigung und reduziert die Häufigkeit der Nassreinigung
  • Mit einem Staubwedel aus Straußenfedern regelmäßig Staub entfernen
  • Staubsauger mit Spezialdüse benutzen
  • Vor dem Abmontieren einzelner Teile, unbedingt ein Foto machen!

 

Kronleuchter nass reinigen

Mindestens einmal im Jahr sollte man seinen Kronleuchter nassreinigen. Auch wenn die Nassreinigung etwas aufwändiger ist und ein wenig länger dauert, entfernt es den Staub und den Schmutz sehr gründlich.

Die Kronleuchter Nass reinigen in Kürze

  • Entferne den Staub mit einem Staubwedel.
  • Schalte die Sicherung im Sicherungskasten ab.
  • Falls du Teile abmontierst, mache ein Foto vom Kronleuchter. Wir empfehlen keine Teile abzumontieren und den Kronleuchter direkt an der Decke zu reinigen.
  • Lege den Boden unter dem Kronleuchter mit Tüchern, Zeitungspapier oder Folie aus.
  • Reinige den Kronleuchter und die Einzelteile mit einem speziellen Spray oder benutze Hausmittel
  • Lasse den Leuchter trocknen und wische anschließend alle Teile mit einem staubfreien Tuch nochmal ab
  • Kronleuchter aus Acryl nur feucht reinigen und nicht trockenreiben!

 

Bevor du mit der Nassreinigung loslegst, solltest du noch einige Punkte beachten.

  • Drehe oder schalte die Sicherung im Sicherungskasten ab!
  • Mache vorher ein Foto, damit du später weißt, wo was hingehört
  • Lege den Boden unter dem Kronleuchter mit Tüchern, Zeitungspapier oder Folie aus

 

Mit einem Reinigungsspray

Kronleuchterreinigungs-Spray, Fleckenlos

10,57 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Im Handel gibt es diverse Spezialreinigungssprays für Kristall- und Kronleuchter. Sie sind selbsttätig reinigend und lösen Schmutz, Fett, Ruß und Nikotinrückstände rückstandsfrei. Auch wenn versprochen wird damit alle Schmutzpartikel ohne zusätzliches Polieren vollständig zu entfernen, muss nach dem Abtropfen des Sprays nochmal gründlich kontrolliert und eventuelle Rückstände weggewischt werden. Nur so ist eine optimale Reinigung gewährleistet.

 

Hier kannst du wie folgt vorgehen:

  1. Leuchter ausschalten und Sicherung abschalten.
  2. Den Boden unter dem Kronleuchter mit Zeitungspapier, Handtüchern oder Folie abdecken.
  3. Leuchter mit dem Spray komplett einsprühen und warten bis die Flüssigkeit und der Dreck abtropft. (Flüssigkeitsansammlungen in den Schalen am Kronleuchter mit einem Tuch trockenwischen)
  4. Leuchter vollständig trocknen lassen! Erst jetzt den Strom wieder einschalten!

Wenn du kein Spray verwenden möchtest, kannst du auch auf Hausmittel zurückgreifen, die jeder im Haushalt hat.

Mit Hausmitteln reinigen

Auch mit herkömmlichen Hausmitteln kannst du deinen Lüster sehr gut reinigen. Am besten mischt du dir in einer Sprühflasche Wasser mit etwas Shampoo und einem Schuss Essig zusammen. Sprühe anschließend den Kronleuchter damit ein und warte bis alles gut abgetropft ist. Wische mit einem fusselfreien Tuch oder den Baumwollhandschuhen alles nochmal gründlich ab. Dabei reinigt das Shampoo die Kristalle schonend und der Essig verleiht den Kristallen ihren alten Glanz zurück.

Für ein altbewährtes Hausmittel, kannst du dir folgendes zusammen mischen und deinen Kronleuchter damit reinigen:

  • 5 L Wasser
  • Ein paar Tropfen Haarshampoo
  • 200-250ml Essig

Diesen Reiniger kippst du am besten in eine Sprühflasche, sprühst diesen auf die Kristalle und wischt diese anschließend mit einem fusselfreien Tuch trocken. Auch hier eventuell den Boden abdecken.

WICHTIG: Den Kronleuchter gut trocknen lassen – erst dann die Sicherung wieder reindrehen!

Glasreiniger benutzen

Mit dem Glasreinigerspray kannst du genau wie mit den Hausmitteln vorgehen. Dazu sprühst du die einzelnen Teile des Kronleuchters ab und wischt diese anschließend mit einem Tuch wieder sauber. Dabei sollte sich all der Schmutz lösen und der Kronleuchter wieder funkeln.

Hinweis:  Auch wenn man es oft liest und es oft geraten wird, doch Kronleuchter und einzelnen Teile haben nichts in der Spülmaschine zu suchen! Durch die hohen Temperaturen und dem aggressiven Spülmittel nimmt dein Kronleuchter schaden und sollte deswegen nicht in die Spülmaschine gesteckt werden! Oft werden auch noch die Glaselemente des Kronleuchters trüb.

Kernpunkte Nassreinigung

  • Drehe oder schalte die Sicherung im Sicherungskasten ab!
  • Vor dem Abmontieren einzelner Teile, solltest du ein Foto machen
  • Kronleuchterbehang nicht in die Spülmaschine!
  • Lege den Boden unter dem Kronleuchter mit Tüchern, Zeitungspapier oder Folie aus
  • Den Kronleuchter gut trocknen lassen – erst dann die Sicherung wieder reindrehen!

Kronleuchter aus Acryl

Bei der Reinigung von Teilen aus Acryl, solltest du keinen Staubwedel und keine trockenen Tücher benutzen. Acryl-Teile werden durch Reibung statisch aufgeladen und ziehen dadurch Staub an. Das ist bei der Reinigung natürlich nicht gewollt. Kronleuchter und Kronleuchter Teile aus Acryl solltest du also nur mit einem feuchten Tuch abwischen und nicht mehr trockenreiben!


Metalloberflächen reinigen

Bei Oberflächen und Teilen aus Metall, solltest du speziell dafür entwickelte Reinigungsmittel* benutzen. Diese sind nicht so aggressiv wie herkömmliche Reinigungsmittel und beinhalten oft zusätzliche Bestandteile zur Politur und Pflege von Metalloberflächen.


Videoanleitung: Kronleuchter reinigen

Auch für die Reinigung eines Kronleuchters haben wir ein Youtube-Video für dich gefunden.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*